A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Ballentritt

wenn das Pferd mit dem Hinterhuf der gleichen Seite in den Vorderhuf tritt, kommt es zum Ballentritt. Da Infektionsgefahr besteht, darf die Wunde nicht mit Wasser ausgewaschen werden.

Bandagen

werden angelegt, um die Pferde vor Verletzungen zu schützen. Bandagen dürfen njcht zu eng sitzen, da sie so Sehnen schädigen und einen Blutstau verursachen können. Sollten nicht beim Reiten im Wasser oder Sand verwendet werden.

Barren

ist im Pferdesport verboten! Als Barren bezeichnet man, wenn nach Absprung des Pferdes eine Holz- oder Eisenstange angehoben wird, damit das Pferd mit den Hufen dagegen schlägt, um beim nächsten Mal weiter oder höher zu springen.

Behang

meist meint man damit den Kötenbehang eines Pferdes, steht aber eigentlich insgesamt für das Langhaar des Pferdes.

Berittführer

Die Ausbildung zum Berittführer kann jeder machen, der im Besitz des Reiterpasses ist, sattelfest ist und mind. 18 Jahre alt. Die Ausbildung vermittelt das richtige Verhalten von Reiter und Pferd im Straßenverkehr und in der Landschaft, Aspekte des Umweltschutzes u.w. … Weiterlesen