A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Wa We Wi

Wälzen

Grundbedürfnis eines Pferdes – Dazu legt sich das Pferd hin und reibt sich auf der Stelle. Es entfernt dadurch abgestorbene Hautzellen, lose Haare und Parasiten.

Warmblut

steht vom Typ her zwischen Kalt- und Vollblut. Der Begriff bezieht sich auf das Temperament der Tiere und hat nichts mit der Körpertemperatur zu tun. Diese liegt bei Pferden bei ca. 38°C

Weben

nennt man die stundenlange gleiche Bewegung eines Pferdes. Meist pendelt es dabei mit dem Kopf hin und her. Weben ist ein Zeichen von Langeweile oder nicht artgerechter Haltung.

Wechselpunkt

insgesamt acht markierte Stellen an einer Bande, für Anfangs- und Endpunkt bzw. Punkt für einen Handwechsel.

Westernreiten

der Begriff stammt aus Amerika und ist geprägt durch Reiter, die mit ihren Pferden auf Viehweiden arbeiteten.Westernreiten bezeichnet heute eine Reitweise, bei der mehr Wert auf das Erscheinungsbild von sattel- und Zäumung gelegt wird und bei der die Pferde in … Weiterlesen