Pferdeweisheiten Teil 2

Ein guter Reiter versteht sein Pferd, wenn es mit ihm redet.
Ein hervorragender Reiter hört es sogar flüstern.
Aber ein schlechter Reiter versteht es nicht einmal, wenn es ihn anschreit!

Pferde geben uns die Flügel, die wir nicht haben!

Ein Pferd weiß wann du fröhlich bist,
es weiß wann du stolz bist,
und es weiß wann du eine Mohrrübe dabei hast.

Bevor ich meine Liebe zu den Pferden entdeckte,
hatte ich nichts, wofür es sich zu leben lohnte.
Jetzt liebe ich Pferde und entdecke überall Dinge,
für die es sich zu leben lohnt!

Auch das unerfahrenste Pferd kann dem besten Reiter noch etwas lehren.

Jedes Pferd verdient es mindestens einmal in seinem Leben
von einem kleinen Mädchen geliebt zu werden.

Bei schlechtem Wetter zu reiten ist besser als bei schönem Wetter zu angeln!

Dein Pferd ist dein Spiegel,
es schmeichelt dir nie!!!!!
Es spiegelt deine Seele,
es spiegelt deren Schwankungen,
ärgere dich NIE über dein Pferd!
Du könntest dich genauso über deinen Spiegel ärgern!

Lass das frei,
was dir am meisten am Herzen liegt.
Wenn es zu dir zurück kommt,
gehört sein Herz dir!!!!

Wenn dein Pferd dich liebt, dir vertraut, und dir sein Herz schenkt, geht es mit dir überall hin.
Missbrauchst du das, sollst du der verfluchteste Mensch auf Erden sein.

Die macht zu fliegen, ohne Schwingen,
haben ganz alleine die Pferde.

Man kann ein Pferd zur Tränke führen, aber man kann es nicht zwingen zu trinken. Man kann einen Menschen an Wissen heranführen, aber man kann ihn nicht zwingen zu denken. (Terri Shinnaman)

Wer einen Tag lang glücklich sein will, der betrinke sich.
Wer eine Woche lang glücklich sein will, der schlachte ein Schwein und esse es auf.
Wer einen Monat lang glücklich sein will, der heirate.
Wer sein Leben lang glücklich sein will, der werde Reiter!

Solange Menschen denken, dass Pferde nicht fühlen können,
müssen Pferde fühlen, dass Menschen nicht denken können.